Seminar

 

Erlangung der Fachkunde für die Erstellung von Sicherheitsdatenblättern – inkl. praktischer Umsetzung in epos

26. – 28. September 2017
PES-Ingenieurgesellschaft mbH
Benzstr. 2
63768 Hösbach

Seminar Fachkunde

Hersteller und Lieferanten von gefährlichen Stoffen und Zubereitungen sind aufgefordert Sicherheitsdatenblätter (SDB) zur Verfügung zu stellen. Für die Erstellung von SDB ist laut REACH-Verordnung ein Nachweis der Fachkunde erforderlich. Die erstellende Person muss ihre Fachkunde auf Verlangen der zuständigen Behörde nachweisen und diese durch die Teilnahme an geeigneten Kursen auf aktuellen Stand halten.
Wir laden Sie hiermit herzlich zum Fortbildungsseminar „Fachkunde für die Erstellung von Sicherheitsdatenblättern (gem. VO (EG) 1907/2006, Artikel 31 und Anhang II“ inklusive des Aufbauseminars „Umsetzung und Bearbeitung von Sicherheitsdatenblättern in epos“ vom 26. bis 28. September 2017 nach Hösbach ein.
Das Seminar dient Ihnen als Grundlagenkurs für die Erstellung von SDBs und vermittelt alle relevanten Informationen für den richtigen Umgang mit den notwendigen Vorschriften und Arbeitshilfen.

Bei Teilnahme erhalten Sie zusätzlich zu Ihrem Nachweis der Fachkunde für die Erstellung von SDB, auch jeweils 1 VDSI Gesundheitsschutzpunkt, 2 VDSI Umweltschutzpunkte, 1 VDSI Brandschutzpunkt, 4 VDSI Arbeitsschutzpunkte.

Seminar Fachkunde
Seminar Fachkunde
Seminar Fachkunde
Seminar Fachkunde

Tag 1

  • Aufgaben und Bedeutung des Sicherheitsdatenblattes
  • Übersicht über chemikalienrechtliche Grundlagen (REACH-Verordnung, Gefahrstoff-Verordnung, nationale Vorschriften – Teil I, II, III)
  • Wichtigste Neuerungen gemäß REACH und dem aktuellen Leitfaden für die Erstellung von Sicherheitsdatenblättern (REACH, Anhang II)
  • Grundlagen der Einstufung und Kennzeichnung gemäß GHS/CLP (Verordnung (EG) 1272/2008) von Stoffen und Gemischen mit Praxisbeispielen
  • Ermittlung, Beurteilung und Bewertung der intrinsischen Stoffeigenschaften (Physikalisch-chemische, toxikologischer und ökologischer Eigenschaften), mit Recherchestrategien – Teil I
  • Ermittlung, Beurteilung und Bewertung der intrinsischen Stoffeigenschaften (Physikalisch-chemische, toxikologischer und ökologischer Eigenschaften), mit Recherchestrategien  – Teil II

Tag 2

  • Verwaltung von Firmendaten im Hinblick auf Notrufnummer und 2. Firmenadresse
  • Verwaltung von selbsteingestuften Inhaltsstoffen
  • Verwaltung von Rohstoff-SDB
  • Umgang mit Standardsätzen (für Mehrsprachigkeit)
  • Mandantenverwaltung
  • Erläuterung der relevanten epos Voreinstellungen
  • Umgang mit der epos Ordnerstruktur im Hinblick auf unterschiedliche Rechtsräume
  • Ausgabe des SDB, Archiverzeugung und Export von SDB (Filter-/ Such-/ Gruppierfunktionen)
  • Grundlagen der Gefahrguteinstufung: relevante Informationen im SDB für die fünf Verkehrsträger
  • Arbeitshilfen und wichtige Informationsquellen für die SDB-Erstellung
  • Meldung von Rezepturen an das Bundesinstitut für Risikobewertung und die Giftinformationszentralen

Tag 3

  • Sicherheitsdatenblatt –
    Aufbau und Erstellung – Teil I
  • Sicherheitsdatenblatt –
    Aufbau und Erstellung – Teil II
  • Sicherheitsdatenblatt –
    Aufbau und Erstellung – Teil III
  • Überprüfung und Plausibilitätscheck von Sicherheitsdatenblättern

Zielgruppen

Hersteller, Distributoren und Importeure chemischer Produkt, die mit der Erstellung von Sicherheitsdatenblättern (SDB) beauftragt sind, Gefahrstoffbeauftragte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragte, Lehr- und Ausbildungspersonal und Verantwortliche für das Gefahrstoffmanagement.

Referenten

Patrick Moungang, Service Gefahrstoffrecht PES-Ingenieurgesellschaft mbH

Oliver Bruneß, Kundenberater PES-Ingenieurgesellschaft mbH

Teilnahmegebühr

1.370 ,-€ für das 3-tägige Fachseminar, inklusive Seminarunterlagen und Verpflegung. Zahlung nach Rechnungserhalt.

Teilnahmevoraussetzung

Kenntnis über die grundsätzliche Bedienung von epos.

Anmeldung

Schreiben Sie einfach eine kurze Mail an: nadine.tekneci@gefahrstoff.com oder kathrin.jugl@gefahrstoff.com

Unterkunft

Gerne geben wir Ihnen Auskunft über Hotels in Hösbach und Umgebung. Schreiben Sie hierfür einfach eine kurze Mail an: kathrin.jugl@gefahrstoff.com

VDSI

Der VDSI ist deutschlandweit der größte Fachverband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit. Fachmänner und -frauen aus unterschiedlichen Fachgebiten und Branchen gehören zum VDSI.
Als Verbandsmitglied können Sie den VDSI-Weiterbildungsnachweis erwerben. Damit zeigen Sie, dass Sie ihr Fachwissen kontinuierlich auf dem aktuellen Stand halten.
VDSI-Mitglieder erhalten Punkte für die Teilnahme an entsprechenden Fachveranstaltungen. Jeweils sechs Punkte innerhalb der letzten 12 Monate in einem oder mehreren Themenschwerpunkten (Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz, Umweltschutz) sind Grundvoraussetzung für den Erwerb des Weiterbildungsnachweises.

 

Termine

26.-28.09.2017 | Seminar: Fachkunde SDB-Erstellung
07.11.2017 | epos Basis-/ und Experten-Schulungen
08.11.2017 | 14. epos Anwendertag
14.-16.11.2017 | Fachmesse Gefahrgut & Gefahrstoff

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns an oder nutzen Sie das Kontaktformular. +49 (0)6021. 62 535-0
Kontaktformular