Produktmeldung nach § 45 CLP Verordnung

UFI-Code und PCN Meldung

 

Gefährliche Gemische müssen nach Artikel 45 CLP Verordnung bei den zuständigen Behörden gemeldet werden, damit den Giftinformationszentren, dem Umweltbundesamt und den Landesämtern für Verbraucherschutz wichtige Informationen für den Schadensfall zur Verfügung stehen. Mit der Harmonisierung dieser Produktmeldung nach Anhang VIII der CLP Verordnung ist der Prozess der Meldung, mittels des PCN-Formats, nun vereinheitlicht.

Die epos AG unterstützt Sie bei der Generierung und Verwaltung des UFI Codes für Ihre einzelnen Produkte, erzeugt das PCN Format und führt die Meldung für die relevanten Länder durch. Hierbei übernehmen wir die gesamte Kommunikation mit den Behörden. Bei Rückfragen werden wir kontaktiert und bereiten Maßnahmen zur Behebung der Beanstandung vor.

 

VORTEILE

  • Produktmeldung nach EU-Verordnung 1272/2008; Artikel 45
    (für Deutschland: ChemG §16e & WRMG §10)
  • UFI-Code Generierung
  • PCN-Format Erstellung
  • Zuverlässige Meldung an die zuständigen Stellen
  • jederzeit aktuell informiert über den Status der Meldungen
  • Übernahme der gesamten Kommunikation mit den zuständigen Landesbehörden
  • Übergabe der Informationen an die zuständigen Behörden, im Falle von Aktualisierungen

Wir beraten Sie gerne.
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

 

Ihre
Kundenberater

Ihre Kundenberater nehmen sich die nötige Zeit, per Telefon, E-Mail oder gerne auch vor Ort, um gemeinsam mit den Kunden die beste Alternative herauszufinden.

 
Produktmeldung nach Artikel 45 CLP Verordnung
Produktmeldung nach Artikel 45 CLP Verordnung